Foren Suche

Suchoptionen anzeigen
  • Handyladekabel an ACC1/2 AnschlussDatum15.09.2021 13:42
    Thema von G-B im Forum Umbauten/Tuning

    Hallo zusammen,

    nach meiner Vorstellung hätte ich gleich mal die erste Frage:
    In einem anderen Forum habe ich bereits gelesen, dass die Anschlüsse ACC1 und 2 bei der Duke Baujahr 2020 unter dem Tank links hinter der Hupe sind.
    Wie komme ich denn da am besten ran?
    Seitenteil weg und rumfriemeln ist glaube ich nicht mein Ding. Hab Handschuhgröße 12!
    Geht es besser wenn der Tank runter ist und ist das abbauen des Tanks ein großer Aufwand (bei meiner GS hab ich Bezinschlauch-Schnellverschlüße)

    Zum anderen, gibt es den passenden Stecker auch so mit Kabel hinten raus?
    Ich hab das Kabel mit USB bei den Powerparts gefunden. 1000mA sind leider etwas wenig und es muss doch wieder ein Kabel angesteckt werden. Hab mir jetzt einen Spannungswandler mit USB-C Kabel gekauft. Den würde ich gerne mit dem passenden Stecker versehen und dann einbauen.

    Danke schon mal für eure Hilfe.

  • VorstellungDatum15.09.2021 13:36
    Thema von G-B im Forum Vorstellung

    Hi Leute,
    ich habe mich hier angemeldet, da sich mein Sohn eine Duke 390 gekauft hat.
    Warum ich, weil ich eher der Technik Nerd bin und er da oft nach dem Moto " jetzt schraub ich erst mal und dann sehe ichs schon" vorgeht.
    Als ersten Post will ich natürlich die Vorstellung machen.
    Zu meiner Person:
    Ich bin der Gerhard und wohne in Niederbayern im Bereich zwischen Regensburg und Deggendorf.
    Ich bin 51 Jahre alt und fahre selbst eine R1150GS.
    Bin aber trotz meiner Größe von 197cm und mittlerweile über 130kg auch mit der Duke gefahren.
    Ich finde das Konzept des sehr leichten Motorrades super. Hab mir auch schon die 390 Adventure angesehen, aber na ja, da sollte ich doch noch etwas Bio-Tuning betreiben.
    Zu Meinem Sohn fast 19 und natürlich A2 führerschein.
    Nacdem er im Juli wegen eines Reifenplatzers seine ZR-7 geschrottet hat, musste wieder etwas her. Die Tochter eines Freundes war dann doch nicht so Motrradbegeistert wie sie dachte und hat im Juli ihre Duke 390 meinem Sohn verkauft.
    Zur Duke:
    EZ März 2021 und 80km auf dem Tacho! (mittlerweile 2100km!)
    Die Duke fährt sich echt Klasse, allerdings finde ich das Gefühl in Schräglage etwas komisch.
    Ich fuhr die bekannten Kurven hier im bayerischen Wald wie gewohnt schnell und fühlte mich aber irgendwie komisch unterwegs. Sprich es fühlte sich nicht richtig "schräg" an. Siehe da, es war auch gar nicht richtig schräg. (wenn man den Reifen sah)
    Ich dachte mir: Mensch da geht ja noch was und das hat sich auch bestätigt, wenn wir beide unterwegs waren. Die Duke hatte immer etwas weniger Schräglage als meine GS. Geil.
    Leider vermittelt das Gefühl beim fahren etwas anderes. Nämlich, als würde da nichts mehr gehen. Wie als stehe es an.
    Ich vermute das liegt an den Conti Motion bzw. hoffe, dass dies nicht der Geometrie des Fahrwerks geschuldet ist, dass man das letzte Stück mit Gewalt drücken muss. So als hätte KTM da ne Grenze für Fahranfänger eingebaut.

    Wie gesagt trotzdem toll das Teil und in Beschleunigung mit meinem Sohn drauf genauso schnell wie ich mit meiner 1150er und unserem Gepäck. (Am Wochenende erst ERFAHREN)

    Fr4eu mich hier zu sein und hoffe auf Unterstützung. Natürlich schaue ich immer wieder vorbei und helfe wenn ich kann.
    Aufgrund meiner Ausbildung bzw. Erfahrung denke ich kann das schon vorkommen.

    Viele Grüße

    Gerhard

Inhalte des Mitglieds G-B
G-B
Beiträge: 2
Geschlecht: männlich

Besucher
0 Mitglieder und 11 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Marc Flogaus
Besucherzähler
Heute waren 11 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 331 Themen und 2155 Beiträge.

Besucherrekord: 237 Benutzer (04.11.2019 23:15).

Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz