#1

Auf der Renne unterwegs...

in Talk - offtopic 22.05.2016 12:22
von bike-didi | 494 Beiträge
avatar
Geschlecht: männlich
Modell Nicht angegeben

Pfingstmontag war ich mit ein paar Kumpels in Groß Dölln auf der Renne.
Kurve an Kurve, nur wenig gerade Strecke, das hat total viel Laune gemacht! Eine Wiederholung gibt's garantiert!
Ich hab mein Möpp nicht ausgequetscht, sondern bin locker in meinem Stil (ohne hanging off) um den Kurs gesurft.
Bestezeiten habe ich damit nicht eingefahren, aber das war mir egal.
Schließlich war meine Reifenwahl leider nicht die beste... !
Mein Freund hatte mir abgeraten, die Conti Road Attack 2 Evo aufzuziehen, aber ich hab nicht auf ihn gehört... !
Am Morgen war die Temperatur noch unter 10 Grad, da funktionierten die Evos auf den ersten Runden noch einigermaßen. Je wärmer sie wurden, desto mehr fingen die Reifen das Schmieren an - vorn und hinten! Ließ sich aber super kontrollieren, ich hatte nicht eine einzige kritische Situation.
Nach Mittag war es dann deutlich wärmer (etwa 15 Grad) und die Evos schmierten und schmierten. Das hat sogar tierisch Spaß gemacht, im leichten Drift durch die Kurven zu hämmern, aber richtig schnell war das nicht!
In unserer Gruppe war noch jemand mit einer 690er, der Rennreifen (slicks) aufgezogen hatte. Ich habe mich mal dran gehängt und konnte tatsächlich etwas mehr als eine halbe Runde am Hinterrad bleiben, dann allerdings fingen die Evos ganz extrem das Schmieren an und ich musste es erst einmal deutlich langsamer gehen lassen, um die Reifen wieder abzukühlen.
Beim Warmfahren wars dann wieder umgekehrt - die M7 konnte man schon ein paar Kurven früher voll fahren als die Evos.

Sah man dann hinterher den Reifen an:

Der M7:



Mein Evo:



Die seltsamen Spuren aufm Angststreifen stammen wahrscheinlich vom Driften.

Mein Freund Torsten hat noch ein tolles Video gemacht...

https://www.youtube.com/watch?v=X6C2wocJlB0

Kann man auch im Video gut sehen, wie ich immer wieder nach außen drifte. Bei 14:23 musste ich gar mal etwas aufmachen, weil es da schon ziemlich heftig wurde. Fürs Bückeisen-Versägen hat der Grip aber noch gereicht... |addpics|2vc-l-f96f.jpg-invaddpicsinvv,2vc-m-a536.jpg-invaddpicsinvv|/addpics|


Viele Grüße aus dem Sauerland

Mehr Spaß pro Kilometer statt mehr Kilometer pro Stunde!

KTM Duke 690 R, KTM Duke 390, Moto Guzzi Imola


zuletzt bearbeitet 22.05.2016 12:49 | nach oben

#2

RE: Auf der Renne unterwegs...

in Talk - offtopic 31.08.2017 16:29
von bike-didi | 494 Beiträge
avatar
Geschlecht: männlich
Modell Nicht angegeben

Seit dem ersten Beitrag war ich jetzt schon einige Male auf der Renne unterwegs.

Das bisherige absolute Highlight: diese Woche "Bilster Berg".
Dort unterwegs mit meinen Freunden Mike (Street Triple RS) und Torsten (GSX F 1000 S).
Die Orga war top, das "Motorrad Action Team" kann ich absolut empfehlen.
Der track ist einfach irre! Sehr anspruchsvoll, nach dem Chef vom Action Team gar der anspruchvollste weltweit.
Gibt zwei Lieblingsstellen - eine lange Links mit vorher abschüssigem Anlauf, die man mit der 390er Vollgas fahren kann (ca. 160 km/h).
Zweite die "Mausefalle" - nicht einsehbare enge Links, danach geht's 26% (!!) bergab. Dazu fällt die Strecke noch nach außen ab. Unten eine extreme Komprimierung und mehrere Wellen. Die Komprimierung ist so stark, dass ich manchmal nicht den 5. Gang rein bekam.
Musste ich aber, sonst hätte ich nicht genug Schwung für die anschließenden 21% bergauf gehabt.... 😜. Auf den Wellen hebt man leicht ab.
Es geht entweder nur bergauf oder bergab, die Hälfte der Kurven ist nicht einsehbar... .

Hatte mich für die zweitschnellste von drei Gruppen eingetragen.
Dann die Sensation nach der Mittagspause nach den ersten drei turns: ich bin in die schnellste Gruppe gekommen, meine Kumpels in die langsamste... .
Grund: In den ersten drei turns wurden Sektorenzeiten genommen und auf die Gesamtstrecke hochgerechnet. Ich hatte daher mit nur 44 PS offensichtlich keinen Nachteil auf den Geraden.
Bin dann am Nachmittag und am Vormittag des zweiten Tages in der schnellsten Gruppe gefahren - neue Erfahrung, aber da gabs nichts zum Überholen . Dann gewechselt in die langsamste Gruppe und das waren die geilsten turns... .
Konnte dann auch mit meinen Freunden fahren.

https://www.youtube.com/watch?v=uWV9Bm_aceM&t=68s

Ach ja, das Aufnehmen hat leider nicht geklappt - im ersten Teil war ich direkt hinterm Mike. Er hat auch nach hinten gefilmt, aber ist nix geworden.
Im Video bin ich nur in der "Abklatschrunde" zu sehen...


Viele Grüße aus dem Sauerland
Didi

Mehr Spaß pro Kilometer statt mehr Kilometer pro Stunde!

RC 390 Cup
Duke 390 R
Duke 390 Vers. 2.0-Modell 2017


zuletzt bearbeitet 31.08.2017 16:35 | nach oben


Besucher
0 Mitglieder und 10 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: renni
Besucherzähler
Heute waren 10 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 301 Themen und 2051 Beiträge.

Besucherrekord: 39 Benutzer (09.08.2015 19:55).

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Forum Software © Xobor