#1

Modifizierter Luftfilterdeckel (Duke 390 ab 2017)

in Umbauten/Tuning 05.06.2018 11:04
von Vilo | 6 Beiträge
avatar
Geschlecht: männlich
Modell Nicht angegeben

Hi,

bei mir befindet sich ein modifizierter Luftfilterdeckel des 2017er Modells im Testlauf.

Was braucht man:
Einen Luftfilterdeckel (ach nee!) ... 13€, wenn man nicht den verbauten nehmen möchte
Ein Lochblech (4-5mm Lochdurchmesser) 10 x 10 cm ... ca. 2€
Eine Filtermatte 10 x 10 x 1 cm (ich hab eine von Louis genommen) ... 8€
3 Schrauben 4 x 20 mit 3 normalen, 3 selbssichernden Muttern, 3 Unterlegscheiben.
Bohrer 8mm und 5mm

Ich habe 12 formschöne 8mm Löcher in den Luftfilterdeckel gebohrt. Das ergibt ziemlich genau 6cm² zusätzliche Ansaugfläche. Das hört sich nicht viel an ist aber eine Vergrößerung des Lufteinlasses um ca. 50%.
Die Stege innen im Deckel habe ich mit einem Cuttermesser entfernt. Dadurch ergibt sich an der Innenseite des Deckels eine verhältnismäßig plane Fläche.
Das Lochblech habe ich mit einer Blechschere zurechtgeschnitten, damit es genau in die freigemachte Fläche passt. Aus der Filtermatte habe ich auch ein genau in die freie Fläche passendes Teil geschnitten. Anschließend wurden (durchs eingelegte Lochblech angezeichnet) drei 5mm Löcher für die Befestigungsschrauben gebohrt und die Befestigungsschrauben durchgesteckt und mit jeweils einer normalen Mutter im Deckel fixiert.
Hier sieht man den Zwischenstand:
[widget=252]
Dann die Filtermatte in die Fläche legen ... ich habe die Schrauben rustikal durch die Matte gedrückt, das kann man bestimmt auch eleganter mit einem Gürtellocher machen. Danach das Lochblech drauf und mit den selbssichernden Muttern und Locktite verschrauben bis die Filtermatte leicht zusammengedrückt ist.
Das sieht dann so aus:
[widget=253]
Vorläufiges Ergebnis:
1. Die Duke verträgt jetzt deutlich mehr Anfettung im oberen Drehzahlbereich und hat gefühlt oben herum auch mehr Leistung.
2. Ein dezentes Ansauggeräusch ist ebenfalls vernehmbar, aber noch so gedämpft, dass das den Herren in Grün und wahrscheinlich auch denen im grauen Kittel nicht auffällt.

Anmerkungen:
1. Auf keinen Fall einfache Muttern für die Befestigung des Lochblechs verwenden! Wenn die sich lösen, können sie angesaugt werden und dann gibt's fast 100%ig einen Motorschaden.
2. Die Filtermatte darf nicht dicker als 10mm sein und die Schrauben nicht länger als 25mm, ansonsten liegt die Konstruktion auf dem Originalluftfilter auf und wird gequetscht. 20mm Schrauben kommen gerade so hin.

Ich hab das Konstrukt erst seit kurzen eingebaut und werde euch auf dem laufenden halten.

Grüße
Vilo


Suzuki SV 1000 S 2004 (weitgehend Stock)
KTM Duke 390 2017 (Powertronic, Airbox, GPR Albus, R&G Heck etc.p.p.)


zuletzt bearbeitet 05.06.2018 11:07 | nach oben

#2

RE: Modifizierter Luftfilterdeckel (Duke 390 ab 2017)

in Umbauten/Tuning 07.06.2018 08:37
von walter | 150 Beiträge
avatar
Geschlecht: männlich
Modell Nicht angegeben

hast du jetzt den LuFi weg gelassen ?


Walter
nach oben

#3

RE: Modifizierter Luftfilterdeckel (Duke 390 ab 2017)

in Umbauten/Tuning 07.06.2018 20:49
von bike-didi | 494 Beiträge
avatar
Geschlecht: männlich
Modell Nicht angegeben

Nee, Lufi weglassen geht nicht, Walter. Dann wird ungefilterte Luft angesaugt.
Ist anders als bei der alten Duke, da die Luft nicht mehr über den Deckel (oberhalb des Luftfilters) angesaugt wird.

Nette Aktion, Vilo, aber ich würde den Einlass der Airbox hinten vergrößern. Viel einfacher und der ori Luftfilter wird weiter für die gesamte Ansaugung genutzt.
Wirkt sich auch sicher anders auf das Ansaugsystem aus! Die vielen kleinen Löcher verändern damit die Wirkung des Resonanzkörpers der Airbox! Genau das wollte ich verhindern und hab nur den Ansaug-Querschnitt vergrößert...
Und wenn, hätte ich den ausgeschnitten, nicht ein paar Löcher reingebohrt.


Viele Grüße aus dem Sauerland
Didi

Mehr Spaß pro Kilometer statt mehr Kilometer pro Stunde!

Duke 390 R (2013), Duke 390 R (2017), 2 x RC 390 Cup (2015), Derbi Mulhacén Café GPRacer


zuletzt bearbeitet 07.06.2018 20:57 | nach oben

#4

RE: Modifizierter Luftfilterdeckel (Duke 390 ab 2017)

in Umbauten/Tuning 08.06.2018 15:37
von walter | 150 Beiträge
avatar
Geschlecht: männlich
Modell Nicht angegeben

ok, das erklärt mir das warum...


Walter
nach oben

#5

RE: Modifizierter Luftfilterdeckel (Duke 390 ab 2017)

in Umbauten/Tuning 08.06.2018 16:59
von Vilo | 6 Beiträge
avatar
Geschlecht: männlich
Modell Nicht angegeben

Bis jetzt läuft es sehr manierlich mit meinem Löcherdeckel ...

Ich wollte gerade nicht das Luftfiltergehäuse aufschneiden (auch wenn es für das Resonanzverhalten wahrscheinlich besser wäre), deshalb ja die Idee mit dem Deckel.

Mal gucken, am WE versuche ich mal auf die BAB zu gehen, ob sich die Endgeschwindigkeit erhöht hat. In der Vorbereitung ist der Begrenzer schon auf 11.500 angehoben .

Oder hat jemand ne andere Idee, wie ich das halbwegs aussagekräftig testen kann? Prüfstand hab ich nicht ...

Grüße
Vilo


Suzuki SV 1000 S 2004 (weitgehend Stock)
KTM Duke 390 2017 (Powertronic, Airbox, GPR Albus, R&G Heck etc.p.p.), siehe Galerie
nach oben


Besucher
0 Mitglieder und 7 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: renni
Besucherzähler
Heute waren 7 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 301 Themen und 2051 Beiträge.

Besucherrekord: 39 Benutzer (09.08.2015 19:55).

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Forum Software © Xobor