#31

RE: Kurze Brems-/Kupplungshebel

in Umbauten/Tuning 23.08.2015 15:39
von Geri1980 | 173 Beiträge
avatar
Geschlecht: männlich
Modell Nicht angegeben

sind sicher alle gleich. muss ich bei der Montage auf was achten, oder nur muttern auf, hebel ab, neue drauf und schrauben fest machen.....?

Danke


Bevor ich mich aufrege, ist´s mir lieber egal...
nach oben

#32

RE: Kurze Brems-/Kupplungshebel

in Umbauten/Tuning 23.08.2015 16:18
von walter | 150 Beiträge
avatar
Geschlecht: männlich
Modell Nicht angegeben

Zitat von Geri1980 im Beitrag #31
muss ich bei der Montage auf was achten, oder nur muttern auf, hebel ab, neue drauf und schrauben fest machen.....?

Bremshebel problemlos…
Kupplungshebel auf den Schalter (auf der Unterseite) achten !!! der geht sehr gern kaputt… ab besten vorher ausbauen/abschrauben und beim Einbau auf richtigen Sitz achten (nicht das er dann doch noch hinig wird)...


Walter
nach oben

#33

RE: Kurze Brems-/Kupplungshebel

in Umbauten/Tuning 31.08.2015 12:25
von Geri1980 | 173 Beiträge
avatar
Geschlecht: männlich
Modell Nicht angegeben

sagt mal, bin ich etwa wirklich zu blöd um den Kupplungshebel zu wechseln? Der Bremshebel ging ja ohne Probleme.
Aber irgendwie bekomm ich das Kupplunsseil nicht weit genug raus, damit es in die Nut rein rutscht. Wenn ich´s auslasse rutscht das Kabel auch immer wieder bis an den Anschlag zurück.
Hatte da irgendwer Probleme damit?
Ists egal ob N oder ein Gang eingelegt ist?
Sorry, aber ich stell mich grad ech blöd an [78q-gn[1]

EDIT: Malte versorgt mich mal mit ´nem Video, damit mir Blödl geholfen ist xD#
OK, jetzt weß ich, dass ich den Zug unten und am Lenker ganz lösen muss - wie stelle ich den dann aber neu ein? Gibts da irgendeine Faustregel oder so?


Bevor ich mich aufrege, ist´s mir lieber egal...


zuletzt bearbeitet 31.08.2015 12:31 | nach oben

#34

RE: Kurze Brems-/Kupplungshebel

in Umbauten/Tuning 31.08.2015 13:11
von bike-didi | 499 Beiträge
avatar
Geschlecht: männlich
Modell Nicht angegeben

Ein Betrag, wie viel Spiel der Handhebel haben sollte, steht sicher im Handbuch.
Es reicht aber, wenn Du darauf achtest, dass etwas Spiel vorhanden ist. Wenn Du Dir da nicht sicher bist, stellst ein und kontrollierst, ob sich der Hebel am Kupplungsdeckel etwas bewegen lässt.


Viele Grüße aus dem Sauerland

Mehr Spaß pro Kilometer statt mehr Kilometer pro Stunde!

KTM Duke 390, Yamaha MT-07, Moto Guzzi Imola


nach oben

#35

RE: Kurze Brems-/Kupplungshebel

in Umbauten/Tuning 31.08.2015 13:27
von Geri1980 | 173 Beiträge
avatar
Geschlecht: männlich
Modell Nicht angegeben

Bin verwirrt
Ich als Laie hätte es mir so vorgestellt. Ich löse die Schraube oben am Lenker bei der Kupplung und die Kontermutter untern direkt beim Motor. Jezt drehe ich unten an der Schraube, bis der Zug weit genug nach rechts gewandert ist und ich dei neuen Hebel direkt einhängen/montieren kann.



Danach stelle ich das Spiel ein. Unten grob und oben dann fein?!
Laut Anleitung sollte es ein Spiel von 1-3mm sein.
Frage: Bei den 1-3mm handelt es sich um den Weg, den der Hebel gehen muss, bevor ich ´nen Widerstand spüre?
Bin halt ein Schisser und will nix falsch machen

lG
Geri


Bevor ich mich aufrege, ist´s mir lieber egal...


zuletzt bearbeitet 31.08.2015 13:34 | nach oben

#36

RE: Kurze Brems-/Kupplungshebel

in Umbauten/Tuning 31.08.2015 13:50
von bike-didi | 499 Beiträge
avatar
Geschlecht: männlich
Modell Nicht angegeben

Andersrum, Geri - die untere Schraube musst Du eindrehen (oben natürlich auch), damit der Hebel nach links wandert. Dann hast Du oben genug Spiel, um den Zug aushängen zu können.


Viele Grüße aus dem Sauerland

Mehr Spaß pro Kilometer statt mehr Kilometer pro Stunde!

KTM Duke 390, Yamaha MT-07, Moto Guzzi Imola


zuletzt bearbeitet 31.08.2015 13:51 | nach oben

#37

RE: Kurze Brems-/Kupplungshebel

in Umbauten/Tuning 31.08.2015 13:55
von Geri1980 | 173 Beiträge
avatar
Geschlecht: männlich
Modell Nicht angegeben

Zitat von bike-didi im Beitrag #36
Andersrum, Geri - die untere Schraube musst Du eindrehen (oben natürlich auch), damit der Hebel nach links wandert. Dann hast Du oben genug Spiel, um den Zug aushängen zu können.


wiesoooooo ich brauch doch mehr "Schnur" und damit ich die bekomme, muss der Hebel (für mein Verständnis) nach rechts wandern (so wie ich´s mit dem Pfeil markiert hab). Somit sollte oben beim Lenker mehr Schnur übrig sein und ich sollte spielend den Hebel einbauen können.
Ich glaub ich Verkauf das Moped und kauf mir nen Tretroller ;-(

Aber sonst passt meine Theorie zum Kupplungsspiel einstellen?


Bevor ich mich aufrege, ist´s mir lieber egal...
nach oben

#38

RE: Kurze Brems-/Kupplungshebel

in Umbauten/Tuning 31.08.2015 14:03
von bike-didi | 499 Beiträge
avatar
Geschlecht: männlich
Modell Nicht angegeben

Nee, Geri - wenn Du die Schraube ausdrehst (also der Hebel nach rechts wandert), verlängerst Du quasi die Aussenhülle, dadurch spannst Du den Zug.
Probiers doch einfach aus, falsch machen kannst Du ja nichts...


Viele Grüße aus dem Sauerland

Mehr Spaß pro Kilometer statt mehr Kilometer pro Stunde!

KTM Duke 390, Yamaha MT-07, Moto Guzzi Imola


nach oben

#39

RE: Kurze Brems-/Kupplungshebel

in Umbauten/Tuning 31.08.2015 14:05
von Geri1980 | 173 Beiträge
avatar
Geschlecht: männlich
Modell Nicht angegeben

Danke Didi
Rest passt aber schon? Also ich mein zum Thema Kupplungsspiel einstellen?

lG


Bevor ich mich aufrege, ist´s mir lieber egal...
nach oben

#40

RE: Kurze Brems-/Kupplungshebel

in Umbauten/Tuning 31.08.2015 14:09
von bike-didi | 499 Beiträge
avatar
Geschlecht: männlich
Modell Nicht angegeben

Jo, passt. Kannst dann auch noch mal beim Fahren kontrollieren. Unter Last einfach mal die Kupplung betätigen, dann siehst/spürst Du schon, ob ausreichend Spiel vorhanden ist.
Für den "Laien" zur Erklärung: das Spiel wird durch die Abnutzung der Kupplung kleiner, also lieber einen kleinen Tacken mehr Spiel als zu wenig. Wenn die nämlich einmal anfängt zu rutschen, ist sie ruckzuck hinüber.


Viele Grüße aus dem Sauerland

Mehr Spaß pro Kilometer statt mehr Kilometer pro Stunde!

KTM Duke 390, Yamaha MT-07, Moto Guzzi Imola


zuletzt bearbeitet 31.08.2015 14:11 | nach oben

#41

RE: Kurze Brems-/Kupplungshebel

in Umbauten/Tuning 31.08.2015 14:41
von Geri1980 | 173 Beiträge
avatar
Geschlecht: männlich
Modell Nicht angegeben

Wird schon schief gehen :-) Danke nochmals !


Bevor ich mich aufrege, ist´s mir lieber egal...
nach oben

#42

RE: Kurze Brems-/Kupplungshebel

in Umbauten/Tuning 31.08.2015 17:13
von Geri1980 | 173 Beiträge
avatar
Geschlecht: männlich
Modell Nicht angegeben

so sind montiert. das spiel sollte auch passen. werde morgen nach der arbeit aber nochmals einen post da lassen :-)


Bevor ich mich aufrege, ist´s mir lieber egal...
Karamaru hat sich bedankt!
nach oben

#43

RE: Kurze Brems-/Kupplungshebel

in Umbauten/Tuning 31.08.2015 21:07
von Malte | 20 Beiträge
avatar
Geschlecht: männlich
Modell Nicht angegeben

Musst unbedingt schreiben, wie es sich damit anfühlt :)


DUKE 390 & MT-07
nach oben

#44

RE: Kurze Brems-/Kupplungshebel

in Umbauten/Tuning 01.09.2015 10:49
von Geri1980 | 173 Beiträge
avatar
Geschlecht: männlich
Modell Nicht angegeben

Hallo,

also die kurzen von V-Trec (aber sicher von allen Chinaherstellern) sind weltklasse. Vermisse die Langen keineswegs.
Aber ich glaub ich hab das Kupplungsspiel nicht ganz behirnt (bitte mich jetzt nicht zu steinigen ).

Hier mal ein Video, welches im Prinzip das Kupplungsspiel am Hebel zeigt (von 0 bis zum Druckpunkt bzw. spürbaren Widerstand):

http://gnipi.com/duke390/kupplungsspiel.mp4

Jetzt (mal wieder eine bescheuerte) folgende Frage:

Wenn ich den Kupplungshebel nur ganz leicht betätige, dann bewegt sich (vielleicht nach 1mm Zug) unten am Motor das Kupplungsteilchen (wie heißt das Teil genau), aber das Spiel am Hebel oben ist imho sicher mehr als 3mm. Was ist jetzt zu machen. Spiel so lange nachstellen, bis der Weg am Kupplungshebel bis zum spürbaren Widerstand nur mehr 1-3mm ist?

lG
Geri

p.s. Wenn ich die Kupplung kommen lasse, dann geschieht das jetzt viel früher (ca. 1.5cm von komplett durchgezogener Kupplung).

Anbei noch die aktuellen Bilder vom Kupplungshebel und dem Zug unten:




Bevor ich mich aufrege, ist´s mir lieber egal...


zuletzt bearbeitet 01.09.2015 12:54 | nach oben

#45

RE: Kurze Brems-/Kupplungshebel

in Umbauten/Tuning 01.09.2015 13:31
von bike-didi | 499 Beiträge
avatar
Geschlecht: männlich
Modell Nicht angegeben

Dreh erst mal den Versteller oben am Hebel ein paar Umdrehungen raus, damit Du oben bei Bedarf nachstellen kannst.
Dann bewege mit der Hand mal den unteren Hebel (in Fahrtrichtung) nach vorn. Den dürftest Du ein ganzes Stück bewegen können. Wenns nicht mehr weiter geht, ist der Punkt erreicht, an dem die Kupplung trennen würde, wenn der Hebel weiter nach vorn bewegt wird. Dieser Weg des Hebels sollte fast null sein, gleichst Du mit der unteren Stellschraube aus (Muttern nach links drehen (zum Heck)). Muttern kontern und am oberen Hebel Spiel kontrollieren. Falls noch etwas nachreguliert werden muss, machst Du das jetzt an der oberen Stellschraube.


Viele Grüße aus dem Sauerland

Mehr Spaß pro Kilometer statt mehr Kilometer pro Stunde!

KTM Duke 390, Yamaha MT-07, Moto Guzzi Imola


Karamaru hat sich bedankt!
zuletzt bearbeitet 01.09.2015 13:32 | nach oben


Besucher
0 Mitglieder und 7 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: kiven
Besucherzähler
Heute waren 7 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 304 Themen und 2071 Beiträge.

Besucherrekord: 39 Benutzer (09.08.2015 19:55).

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Forum Software © Xobor