#1

Böse Überraschung

in Technik 18.08.2015 22:10
von J 390 | 81 Beiträge

...so ich hab dann mal nen Motorschaden zu vermelden...grrr...aber der Reihe nach.
Meine Duke habe ich Ende Juni gekauft,EZ. 10/13 mit 710 KM auf dem Tacho...gefreut wie Bolle über den Schnapper,schnell die restlichen KM bis zur 1000er abgespult und dann gib ihm...
Pustekuchen,bei der ersten Ausfahrt nach der Inspektion ist sie nach einer Pause nicht mehr angesprungen.
Der Grund: Neutralanzeige wurde nicht gefunden,somit funnzte der E-Starter nicht.
Aber mit gezogener Kupplung ging es dann und ich war entspannter.
Heute dann beim Händler Termin zum Gangsensor überprüfen/tauschen.... ach das dauert so 1-1,5 STD.
Lecker Kaffee getrunken,bisschen im Katalog geblättert...
Nach einer halben Stunde kam der Mechaniker...hm da is noch ein ganz anderes Problem!
Das Polrad ist auf der Kurbelwelle gewandert und hat sich festgefressen weil die Federscheibe sich eingearbeitet hat.
..also Motor muss komplett zerlegt werden,Tauschmotor angeblich in Deutschland nicht vorrätig...angedachte Zeit dafür:
8 Wochen.
Wegen Mobilitätsgarantie hab ich ne Leihduke aber wohl nur für max. 1 Woche , mit Kundenservice Kontakt aufgenommen ...bisher keine Antwort.
Also...ich hab grad keinen Bock mehr auf KTM !


nach oben

#2

RE: Böse Überraschung

in Technik 18.08.2015 22:23
von J 390 | 81 Beiträge

Kurzer Nachtrag: Die Leihduke ist von 5/15,hat 2000 KM auf der Uhr,Kupplung echt leichtgängiger aber die Tankanzeige ist defekt !


nach oben

#3

RE: Böse Überraschung

in Technik 19.08.2015 07:11
von LeeNouks | 114 Beiträge

Das is ja mal richtig sch....
Solche Sachen liest man nicht gerne.
Hoffe dennoch dass du bald Freude an deiner Duke haben kannst und drueck dir die Daumen.


nach oben

#4

RE: Böse Überraschung

in Technik 19.08.2015 07:42
von Geri1980 | 173 Beiträge

Na super, das hört man überhaupt nicht gerne. Hoffe, dass es doch etwas flotter geht. Kopf hoch!


Bevor ich mich aufrege, ist´s mir lieber egal...
nach oben

#5

RE: Böse Überraschung

in Technik 19.08.2015 09:25
von bike-didi | 509 Beiträge

Moin Jürgen,
wie schon geschrieben habe, eine sehr ärgerliche Geschichte...!
...die ich so aus technischer Sicht nicht nachvollziehen kann:
Wenn sich die Federscheibe ins Polrad einarbeitet, war die Schraube sicher mit zu geringem Drehmoment angezogen. Bedeutet, dass sich das Polrad verdrehen kann und sich irgendwann komplett löst.
Die Aufnahme der Kurbelwelle fürs Polrad und das Polrad selbst sind konisch gearbeitet - mit dem Sinn, dass sich das Polrad festfrißt (übertrieben formuliert). Dreht sich das Polrad trotzdem auf der Kurbelwelle, kann sich das nicht festfressen, sondern wandert wegen der konischen Verbindung nach außen. Sofern sich die Kurbelwelle dann noch weiter drehen könnte(*), würde die Kurbelwelle und/oder das Polrad abgedreht.

(*)Die Kurbelwelle kann sich aber nicht weiter drehen. Löst sich das Polrad, klappert das einmal kurz und der Motor steht.
Grund: über dem Polrad befindet sich der Pickup für den Zündzeitpunkt - verdreht sich das Polrad, verstellt sich auch der Zündzeitpunkt. Ist es lose, bleibt der Motor stehen!
Sollte sich das Polrad verdreht haben, ist aber dann noch fest (was ich mir nicht vorstellen kann), sollte man das wegen des verstellten Zündzeitpunktes beim Fahren merken - sofern der Motor dann überhaupt noch läuft!

Korrigiert mich, falls meine Gedanken falsch sein sollten - finde, das ist eine sehr merkwürdige Geschichte .

Und, Jürgen - ich hatte Dir ja geraten, keine 390er aus 2013 mit so wenig KM zu kaufen, oder... ?!


Viele Grüße aus dem Sauerland

Mehr Spaß pro Kilometer statt mehr Kilometer pro Stunde!

KTM Duke 390, Yamaha MT-07, Moto Guzzi Imola


J 390 hat sich bedankt!
zuletzt bearbeitet 19.08.2015 09:44 | nach oben

#6

RE: Böse Überraschung

in Technik 19.08.2015 14:26
von J 390 | 81 Beiträge

Zitat von bike-didi im Beitrag #5
Wenn sich die Federscheibe ins Polrad einarbeitet, war die Schraube sicher mit zu geringem Drehmoment angezogen. Bedeutet, dass sich das Polrad verdrehen kann und sich irgendwann komplett löst.
...genau so war es... ich war gestern wohl zu aufgeregt um es verständlich zu beschreiben.
Update: Ich bekomme einen komplett neuen Motor und das ganze soll in spätestens 4 Wochen über die Bühne sein.
Bei KTM-Deutschland sind bisher 3 Motoren bekannt,bei denen das auch so war.
Die Befestigungsschraube hat KTM mittlerweile geändert und ein höheres Anzugsmoment vorgeschrieben.


nach oben

#7

RE: Böse Überraschung

in Technik 19.08.2015 14:30
von Geri1980 | 173 Beiträge

Hoffe doch, dass es ne Garantiesache ist, oder?


Bevor ich mich aufrege, ist´s mir lieber egal...
nach oben

#8

RE: Böse Überraschung

in Technik 19.08.2015 14:37
von J 390 | 81 Beiträge

...na ja...Garantie wäre:Austausch der Kurbelwelle etc. Den neuen Motor...das nennt KTM: Kulanz


nach oben

#9

RE: Böse Überraschung

in Technik 19.08.2015 14:43
von Geri1980 | 173 Beiträge

Solang´s nix kostet ist´s ja eh eigentlich egal wie´s genannt wird


Bevor ich mich aufrege, ist´s mir lieber egal...
nach oben

#10

RE: Böse Überraschung

in Technik 19.08.2015 17:40
von bike-didi | 509 Beiträge

Zitat von J 390 im Beitrag #6
Zitat von bike-didi im Beitrag #5
Wenn sich die Federscheibe ins Polrad einarbeitet, war die Schraube sicher mit zu geringem Drehmoment angezogen. Bedeutet, dass sich das Polrad verdrehen kann und sich irgendwann komplett löst.
...genau so war es... ich war gestern wohl zu aufgeregt um es verständlich zu beschreiben.

War das nicht zu merken? Da kann ja eigentlich der Motor nicht mehr rund gelaufen sein...


Zitat von J 390 im Beitrag #6
Die Befestigungsschraube hat KTM mittlerweile geändert und ein höheres Anzugsmoment vorgeschrieben.


Danke für die Info - da werde ich wohl bei meiner bei Gelegenheit auch mal nachschauen ...


Viele Grüße aus dem Sauerland

Mehr Spaß pro Kilometer statt mehr Kilometer pro Stunde!

KTM Duke 390, Yamaha MT-07, Moto Guzzi Imola


zuletzt bearbeitet 19.08.2015 17:41 | nach oben

#11

RE: Böse Überraschung

in Technik 19.08.2015 21:50
von J 390 | 81 Beiträge

@ Didi:
Nein,ich hab nix gemerkt,die lief wunderbar. Ein paar Tage vorher hatte ich was merkwürdiges:
AB ....konstant 120 KM/h ...plötzlich plötzlich ein ruckeln...Motor stirbt ab...ich peil schon den Seitenstreifen an...Geschwindigkeit fällt bis auf 96 Km/h ab...dann wieder ruckeln und sie nimmt wieder Fahrt auf...
Fühlte sich so an, wie früher wenn der Sprit knapp wird und man während der Fahrt den Benzinhahn auf Reserve dreht.
Ja...das gabs früher
....witzigerweise kam in der Anzeige auch "Low Fuel Level" .
...aber ich kann mir nicht vorstellen,daß das dann auch so ist...


nach oben

#12

RE: Böse Überraschung

in Technik 20.08.2015 15:26
von bike-didi | 509 Beiträge

Hm, das "Spritproblem" hatte bestimmt nichts damit zu tun. Das Polrad dreht sich nicht selbst wieder in die rechte Position, wenn der Motor nicht mehr läuft.
Seltsam, dass Du davon nichts bemerkt hast - nährt meinen Verdacht, dass da was anderes hinter steckt.
Hast Du das selbst gesehen oder hat man Dir das nur mitgeteilt?


Viele Grüße aus dem Sauerland

Mehr Spaß pro Kilometer statt mehr Kilometer pro Stunde!

KTM Duke 390, Yamaha MT-07, Moto Guzzi Imola


nach oben

#13

RE: Böse Überraschung

in Technik 20.08.2015 21:16
von J 390 | 81 Beiträge

Ja ...gesehen !


nach oben

#14

RE: Böse Überraschung

in Technik 21.08.2015 00:32
von J 390 | 81 Beiträge

...ein Thema in 2 KTM-Foren mit verschiedenen Nickname und Überschrift...
Tja...muss ich durch....
Auch hier nochmal:
Das Polrad ist nur geringfügig gewandert,im mm-Bereich...somit keine Funktionsstörung.
Der Werkstattmeister persönlich hat an meinem Herzog geschraubt....sehr ruhiger ,sachlicher Typ,hab volles Vertrauen....
Alles wird gut !


nach oben

#15

RE: Böse Überraschung

in Technik 11.09.2015 19:22
von J 390 | 81 Beiträge

So...heute den Herzog mit jungfräulichen Motor abgeholt.Fahren macht schon wieder Spass (235 KM ). 2 Jahre Anschlussgarantie abgeschlossen,somit bin ich zumindest finanziell auf der sicheren Seite.
Mal schauen...bekommt jetzt erstmal ne 2te Chance...und ich werd nicht mehr so viel im KTM-Forum lesen !


nach oben


Besucher
0 Mitglieder und 10 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Capricorn8
Besucherzähler
Heute waren 10 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 312 Themen und 2095 Beiträge.

Besucherrekord: 43 Benutzer (18.05.2019 06:50).

Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen