#1

Reifenkunde

in Reifen 01.09.2015 19:52
von Karamaru | 47 Beiträge

Hallo Leute.

Hab da mal ne Frage.

Welcher Reifen passt jetzt eigentlich am besten zu der Duke 390?

Brauche zwar noch keine neuen aber mich würde es einfach mal interessieren.

Laut den verschiedenen Tests und Meinungen sind folgende Reifen öfter erwähnt worden:

-Bridgestone S20
-Diablo Rosso 2
-Michelin Pilot Power 3
-Metzler M7 RR
-ContiSportAttack 2


Welchen findet ihr am besten?

MFG Karamaru


nach oben

#2

RE: Reifenkunde

in Reifen 03.09.2015 09:22
von bike-didi | 512 Beiträge

Den Rosso 2 und SportAttack 2 bin ich noch nicht gefahren, alle anderen schon.
Davon gefällt mir der M7 RR am besten.
Der S20 fuhr sich anfangs toll, war aber extrem schnell spitz und dann kaum noch fahrbar - habe ich schon vor Ende der Laufzeit runter gepackt. Evt. ist da der S20 Evo besser.
Den PiPo 3 habe ich zur Zeit auf der MT - nie wieder! Grip ist ok, allerdings hat der eine ziemlich lange Warmlaufphase. Die Karkasse vom hinteren Reifen ist extrem hart - wenn Luftdruck und Fahrwerk nicht perfekt passen, ist der heftig am stempeln und versetzt dann gern schon mal 20 cm... . Zudem gibts den nicht in passender Größe für die Duke.


Viele Grüße aus dem Sauerland

Mehr Spaß pro Kilometer statt mehr Kilometer pro Stunde!

KTM Duke 390, Yamaha MT-07, Moto Guzzi Imola


nach oben

#3

RE: Reifenkunde

in Reifen 03.09.2015 09:26
von Karamaru | 47 Beiträge

Hallo Didi.

Danke für die Antwort.

Wie sieht der Nassgrip vom M7RR aus?

Mfg Karamaru


nach oben

#4

RE: Reifenkunde

in Reifen 03.09.2015 13:59
von Geri1980 | 173 Beiträge

servus,

taugt der der Serien- Pirelli der Duke nicht?

Lg
Geri


Bevor ich mich aufrege, ist´s mir lieber egal...
nach oben

#5

RE: Reifenkunde

in Reifen 03.09.2015 14:06
von Karamaru | 47 Beiträge

Zitat von Geri1980 im Beitrag #4
servus,

taugt der der Serien- Pirelli der Duke nicht?

Lg
Geri



Doch Doch. Informiere mich nur gerne.

Mfg Karamaru


nach oben

#6

RE: Reifenkunde

in Reifen 03.09.2015 17:56
von bike-didi | 512 Beiträge

Zitat von Karamaru im Beitrag #3
Wie sieht der Nassgrip vom M7RR aus?

Hihi, Nassgrip... ;). Sorry, nicht persönlich, aber könnt ich mich immer kringeln, wenn diese Frage kommt.
Ich bin den M7 heute das erste Mal bei Nässe gefahren - bin halt "Schönwetterfahrer". Aussagen dazu könnte Dir mein Freund Torsten geben, M7-Testfahrer und Mitglied des Metzeler Testteams auf Sizilien in diesem Jahr. Torsten hat kein Auto, fährt jeden Tag bei Wind und Wetter und (geschätzt) schon vier Sätze vom M7 aufgefahren. Soweit zu den Referenzen - mein Freund war begeistert vom M7 bei Nässe!
Aber zurück zu meinem ersten Satz - wie geschrieben, bin eigentlich Schönwetterfahrer, aber oft als guide (auch über mehrere Tage) unterwegs; und da regnets dann doch schon mal... . Sind die Straßen dann nass, wird gefahren, als wenn mit dem Wasser auch Schmierseife von oben gekommen wäre . Da ists dann egal, welcher Reifen gefahren wird und welchen Nassgrip der hat. Ist natürlich teilweise verständlich, da die wenigsten Erfahrungen bei Nässe haben, geschweige in der Lage sind, Reifen auch nur ansatzweise an die Grip-Grenze zu bringen... .
Zudem lässt sich der Zustand der Straße bei Nässe nur schlecht beurteilen, also lieber etwas langsamer...
Bei einem der Treffen im letzten Jahr, bei dem ich auch wieder guide war, haben wir uns über den Nassgrip unterhalten und man war einhellig der Meinung, dass man sich bei Nässe viel weniger zutraut, als der Reifen kann.
Am nächsten Morgen waren die Straßen nass... . Das Treffen war hier in der Nähe, es ging zunächst über meine Hausstrecke mit top-Belag. Zu der Zeit hatte ich noch den Supercorsa Pro drauf - ein übler Reifen bei Nässe! Hab den dann gefahren, bis er anfing zu rutschen, und da ging nicht wirklich viel! Von den Anderen keine Spur!
Hab ja den super-top-Regenreifen PiPo3 drauf, auch noch nie bei Nässe gefahren!
Genug gefaselt, will ja niemand langweilen... .
Fazit (für mich): Ich kaufe keine Reifen nach dem Nassgrip, ist mir schnuppe! Trocken sollen die grippen...

Zitat von Geri1980 im Beitrag #4
taugt der der Serien- Pirelli der Duke nicht?

Bislang nur Gutes gelesen - habe grad dazu noch eine Rückmeldung ausm amerikanischen 390er-Forum bekommen, wonach man einhellig vom Reifen begeistert ist:
"They have amazing grip, at least in warm weather - don't know about colder conditions yet. But the Diablos are a very nice tire indeed." 



Viele Grüße aus dem Sauerland

Mehr Spaß pro Kilometer statt mehr Kilometer pro Stunde!

KTM Duke 390, Yamaha MT-07, Moto Guzzi Imola


zuletzt bearbeitet 03.09.2015 18:01 | nach oben

#7

RE: Reifenkunde

in Reifen 04.09.2015 20:55
von Köbes | 3 Beiträge

Moin, ich bin der Torsten von dem Didi gerade schrieb.

Der M7 hat einen hervoragenden Naßgrip, selbst bei Temperaturen um 0° geht da noch Einiges wenn die Straßen Naß sind.

Ich halte es aber wie Didi...bei Nässe fahr ich eher verhalten und lege Wert auf einen Reifen der im Trockenen wo man dann doch mal letzte Rille fährt perfekt funktioniert.

Conti ist Trockenweltmeister. Hab jetzt den Conti Road Attack 2 EVO drauf und selbst der geht bei Nässe richtig gut. Im trockenen sogar noch etwas besser als der M7...zumindest in unserer Leistungsklassse...und er wird doppelt so lange halten.


nach oben

#8

RE: Reifenkunde

in Reifen 04.09.2015 21:26
von bike-didi | 512 Beiträge

Hi Torsten,
schön, auch hier von Dir zu lesen... - sei willkommen!
Den Evo gibts leider nicht in passender Größe für die Duke... .
Und ich bin mit dem M7, der ja lange für Dich weltbester Reifen war, top zufrieden !
Hat jetzt 2.500 KM und noch etwas mehr als 3,0 mm - könnte die 5.000 knacken.


Viele Grüße aus dem Sauerland

Mehr Spaß pro Kilometer statt mehr Kilometer pro Stunde!

KTM Duke 390, Yamaha MT-07, Moto Guzzi Imola


zuletzt bearbeitet 04.09.2015 21:28 | nach oben

#9

RE: Reifenkunde

in Reifen 04.09.2015 21:49
von Köbes | 3 Beiträge

Zitat von bike-didi im Beitrag #8
Hi Torsten,
schön, auch hier von Dir zu lesen... - sei willkommen!
Den Evo gibts leider nicht in passender Größe für die Duke... .
Und ich bin mit dem M7, der ja lange für Dich weltbester Reifen war, top zufrieden !
Hat jetzt 2.500 KM und noch etwas mehr als 3,0 mm - könnte die 5.000 knacken.


Jo Didi...der M7 war für mich weltbester Reifen...bis zu unserem Sturz im Trockenen
Sturz

das hätte in dem Fall kein Reifen schlechter machen können...aber Angel GT und Conti Road Attack 2 Evo kamen nicht zum Sturz...und da ich den Conti immer mal probieren wollte...bin ich aktuell sehr glücklich damit



zuletzt bearbeitet 04.09.2015 22:41 | nach oben

#10

RE: Reifenkunde

in Reifen 04.09.2015 22:39
von bike-didi | 512 Beiträge

Hm, lags am Reifen? Ich hatte ja vorn den PiPo drauf. Da ich null Chance hatte, würde ich eher sagen, dass der PiPo vorn die Grätsche gemacht hat. Wenn der M7 weg gegangen wäre, hätte ich das sicher nachvollziehen können.
Keine Erinnerung spricht für den vorderen Reifen!
Die Anderen sind einfach eine andere Linie als wir gefahren - da häts uns wahrscheinlich auch nicht gebeutelt...


Viele Grüße aus dem Sauerland

Mehr Spaß pro Kilometer statt mehr Kilometer pro Stunde!

KTM Duke 390, Yamaha MT-07, Moto Guzzi Imola


zuletzt bearbeitet 04.09.2015 22:45 | nach oben

#11

RE: Reifenkunde

in Reifen 09.10.2015 11:40
von sin_moto | 25 Beiträge

Aha, prima, zuerst wurde der „Metzler Sportec M7 RR“ von Köbes über den grünen Klee gelobt, und nun:
Kein anderer Reifen hätte das schlechter machen können…???
Muss ich den jetzt wieder wechseln, weil ich quasi auf einer Trockensturzzeitbombe sitze…?

Es grüßt
sin_moto,
der in den letzten Wochen einiges an Vertrauen in den M7 aufgebaut hat(te)


nach oben

#12

RE: Reifenkunde

in Reifen 19.10.2015 16:35
von J 390 | 81 Beiträge

Mal ein Reifen,den wohl nicht jeder sofort auffm Schirm hat:

http://de.reifenwerk-heidenau.com/module...fil=164&pic=109

...wär doch mal nen Test wert ....oder können die nur Roller und Winterreifen ?


nach oben

#13

RE: Reifenkunde

in Reifen 20.10.2015 10:39
von Geri1980 | 173 Beiträge

Also ich weiß noch aus dem Vespa Forum, dass die Pneus immer recht gut weg gekommen sind. Da gab es nicht viel negatives zu berichten. Wie sie sich aber auch der Duke tun, ist halt eine andere Frage.


Bevor ich mich aufrege, ist´s mir lieber egal...
nach oben

#14

RE: Reifenkunde

in Reifen 20.10.2015 20:36
von bike-didi | 512 Beiträge

Ich durfte dieses Jahr mal den Renner von nem Kumpel fahren - Eigenbau SoS-Renner mit Teilen vom Feinsten. Im Bild noch nicht die montierten Behringer-Bremsanlagen vorn und hinten, das war schon der Hammer.
Mit montierten K 80 auf meiner Hausstrecke fuhr sich das Teil genial (140 kg!).

IMG_1655.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)

Bin auf meiner 125er Innova die K 66 gefahren - Grip war genial, hab damit auf der Hausstrecke bergab Supersportler (unter Zeugen - war ne Wette) "denunziert"... .
Heidenau baut schon tolle Reifen!


Viele Grüße aus dem Sauerland

Mehr Spaß pro Kilometer statt mehr Kilometer pro Stunde!

KTM Duke 390, Yamaha MT-07, Moto Guzzi Imola


zuletzt bearbeitet 20.10.2015 20:36 | nach oben

#15

RE: Reifenkunde

in Reifen 20.10.2015 21:34
von walter | 150 Beiträge

Zitat von bike-didi im Beitrag #14

Heidenau baut schon tolle Reifen!


und das auch noch relativ günstig...


Walter
nach oben


Besucher
0 Mitglieder und 10 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Misokra77
Besucherzähler
Heute waren 10 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 316 Themen und 2108 Beiträge.

Besucherrekord: 43 Benutzer (18.05.2019 06:50).

Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen